Stadtkirche > Aktuelles vom GKR

 

________________________________________________________________________________________________

GKR-Mitglieder und GKR-Ersatzälteste

 

GKR-Mitglieder
E-Mail oder Tel.
Blümcke Gisela  
Blumenstengel Dr. Maren m.blumenstengel#at#stadtkirche-koepenick.de
Eppelmann
Eva-Maria
030 64095055
Föllen Marco m.foellen#at#stadtkirche-koepenick.de
Harder Dr. Wolfgang w.harder@stadtkirche-koepenick.de
Laurent Dr. Thomas t.laurent#at#stadtkirche-koepenick.de
Lohsträter Monika m.lohstraeter#at#stadtkirche-koepenick.de
Mundil Dr. Daniel d.mundil#at#stadtkirche-koepenick.de
Musold Pfr. Ralf musold#at#stadtkirche-koepenick.de
Noack Ulla u.noack#at#stadtkirche-koepenick.de
Postel Sebastian s.postel#at#stadtkirche-koepenick.de
Radloff Gerd-Peter  
Schulze Michael m.schulze#at#stadtkirche-koepenick.de



GKR-Ersatzälteste

Lüdtke
Mareike
m.luedtke#at#stadtkirche-koepenick.de
von Sommerfeld
Ute
 
Naumann-Mihm Barbara  
     
(SPAM-Schutz: Ersetzen Sie bitte vor dem Abschicken "#at#" mit "@" in der Anschrift)

In seiner konstituierenden Sitzung am 13. Januar 2017 hat der GKR Herrn Dr. Wolfgang Harder erneut zum Vorsitzenden gewählt. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Pfarrer Ralf Musold gewählt. Zur Schriftführerin wurde Frau Monika Lohsträter, zum stellvertretenden Schriftführer Herr Marco Föllen gewählt.

 

  •    Der GKR hat zur Vorbereitung und Ausführung seiner Entscheidungen folgende Ausschüsse gebildet, welche ihre Arbeit mit folgenden GKR - Mitgliedern sowie berufenen Gemeindegliedern realisieren werden:
  •   Finanzen: Fr. G. Blümcke, Fr. Eppelmann, Hr. Föllen,Hr. Dr. Laurent,  Fr. Noack, Hr. Musold, Hr. Postel,
  •   Bau: Fr. G. Blümcke, Hr. Förster, Hr. Dr. Harder, Hr. Klötzsch, Hr. Musold, Hr. Schulze, Fr. Reich,
  •   Friedhof:  Hr. Musold, Herr Graupe, Fr. Friedrichs; Fr. Dannowski, Hr. Raschke, Hr. Schulze, Fr. von Sommerfeld,
  •   Personal: Fr. G. Blümcke, Fr. Eppelmann, Hr. Dr. Harder, Fr. Lüdtke, Hr. Musold, Fr. von Sommerfeld,
  •   Kita: Fr. Dr. Blumstengel, Fr. Eppelmann, Fr. Lüdtke, Fr. Noack, Hr.  Dr. Mundil,
  •   Gemeinde und Struktur: Hr. Dr. Harder, Hr. Dr. Mundil,Fr. Eppelmann, Hr. Musold, Hr. Postel, Hr. Graupe,
  •   Kinder und Jugend: Fr. Dr. Blumstengel, Hr. Föllen, Hr. Postel, Hr. Radloff, Fr. Gräske, Hr. Musold,
  •   Diakonie und Senioren: Fr. M. Blümcke, Fr. Bonsack, Fr. Gräske, Fr. Lohsträter,  Fr. Friedrichs, Fr. Paprotka, Fr. Graupe, Fr. Dannowski, Fr. Dittmar, Fr. von Homeyer, Fr. von Sommerfeld,
  •   Ökumene und Partnerschaft: Hr. Bahner, Fr. von Homeyer, Hr. Dr. Harder, Fr. Lohsträter, Fr. Graupe, Hr. Brückner, Fr. Witte, Hr. Dr. Wazlawik, Fr. Naumann – Mihm.

________________________________________________________________________________________________

 

Aus den Sitzungen im April und Mai 2019 lässt sich summarisch berichten:

  •  Personalia in den Kitas: Der GKR begrüßt einen neuen Erzieher für unsere Kindertagesstätten, Herrn Uwe Dräger, auf das Herzlichste. Herr Dräger wird ab 01.06.2019 seine langjährige Berufserfahrung als Erzieher und Tanzpädagoge zunächst der Kita Rudower Straße zur Verfügung stellen. Gottes Segen für sein Wirken!     Ebenso beglückwünschen wir Frau Julia Lederer, die sich im Quereinstieg zur Erzieherin qualifiziert, und Frau Leonore Apel, die ihre Ausbildung erfolgreich beendet hat. Beide werden weiterhin in der Kita Am Generalshof in neuer Funktion tätig sein. Gottes Segen und viel Kraft für ihre Tätigkeit!
  • Kinder- und Jugendarbeit: Der GKR dankt den in der gemeindlichen Kinder- und Jugendarbeit haupt- und ehrenamtlich Engagierten herzlichst und nimmt die Bemühungen, die Angebotspalette und Innovationen in der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit aufmerksam wahr. Namentlich wird Frau Raudszus, Herrn Föllen, Herrn Postel, Herrn Steude, Herrn Radloff, Frau von Homeyer und Herrn Musold für ihr Engagement in diesem Tätigkeitsbereich gemeindlicher Arbeit gedankt; denn es geht um die Weitergabe des Evangeliums von Jesus Christus an die nächste Generation. Die für die Generationen gerechte Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus bleibt unser Kernanliegen; darum geht es eigentlich. Es gibt nichts Wichtigeres in der Kirchengemeinde zu tun.
  • Baugeschehen: Der GKR verfolgt den Sanierungs- und Erweiterungsbau der Kita Am Generalshof konsequent, Schritt für Schritt, und bleibt bei der Sache. Zeitgleich kommen neue große finanzielle Herausforderungen im Bewahren und Erhalt unserer von den Müttern und Vätern ererbten und für das tägliche Gemeindeleben unaufgeb-baren Gebäude auf uns zu: Der Dachstuhl unserer Stadtkirche und die Werner-Sylten-Kapelle auf unserem gemeindlichen Friedhof bedürfen der dringlichen Sanierung. Dürfen wir Sie um eine Spende bitten? Näheres zu diesen drei großen Bauaufgaben, für die wir in diesem Jahr auch während der Gottesdienste verstärkt unsere Ausgangskollekten sammeln, lesen Sie auf den Seiten 16/17.

               Ralf Musold, geschäftsführender Pfarrer     

Aus den Sitzungen des GKR in den Monaten Februar / März 2019 möchte ich gerafft zu den Stichworten Bauen, Finanzen und Personal berichten:

 

  • Bauen und Immobilien: Abbruch und Neuaufbau!

    Bis auf die Grundmauern und Außenfassade abgebrochen: Die Abbrucharbeiten zur Sanierung und Erweiterung der alten Kindertagesstätte Am Generalshof als das derzeitig zentrale Bauvorhaben der Gemeinde mit einem Kostenvolumen von ca. zwei Millionen Euro sind erfolgt; der Neuaufbau und die Erweiterung können planmäßig beginnen und sollen im Januar 2020 fertiggestellt sein. Es folgen in den nächsten Monaten detaillierte Informationen, Kollektenempfehlungen und Spendenbitten!

  • Haushalt 2019: Die fetten Jahre sind vorbei! Der GKR beschließt den Haushaltsplan 2019 in Einnahmen und Ausgaben in Höhe von 2.925.274 Euro. Wirtschafter kraft Auftrages sind Herr Dr. Harder, GKR-Vorsitzender, und Frau Gisela Blümcke, Vorsitzende des Finanzausschusses, Wirtschafter kraft Amtes ist Pfarrer Musold.
  • Personal: Dank, Abschied und Willkommen! Kindertagesstätten: Die Gemeinde begrüßt den neuen Kita-Leiter der Kita Am Generalshof, Herr Matthias Engler, zum 01.04.2019 auf das Herzlichste und wünscht ihm Gottes Segen und viel Kraft für seine Führungs- und Leitungstätigkeit. Zugleich danken wir herzlich unserer Erzieherin, Frau Susanne Niedlich, für ihren Dienst der kommissarischen Leitung in den vergangenen Monaten. Herzlichen Dank und ebenso Gottes Segen für das weitere Schaffen und persönliche Ergehen!Die Wirtschaftskraft der Kita Rudower Straße, Frau Doris Handsch,  verabschieden wir mit den besten Segenswünschen in den wohlverdienten Ruhestand und sagen herzlich Danke sehr! An ihre Stelle tritt Frau Gisela Löskow zum 01.04.2019. Willkommen!
  • Friedhof: Auch auf unserem Friedhof freuen wir uns über Verstärkung unseres Teams und begrüßen Frau Martina Rohde (als Saisonkraft) und Herrn Thomas Kraft als neue Mitarbeitende. Gottes Segen für Ihr Tun auf unserem Gottesacker und für Sie persönlich!
  • Zu gegebener Zeit, Prediger Salomo 3, möchten wir die ausscheidende Mitarbeiterin und die neuen Kolleg*innen im Gottesdienst der Gemeinde verabschieden bzw. in ihre Dienste einführen und sie segnen. Dazu hören Sie, liebe Lesende, von uns.

 

   Ralf Musold, geschäftsführender Pfarrer

 

Aus den Sitzungen des Gemeindekirchenrates in den vorangegangen Monaten Dezember 2018 und Januar 2019 lässt sich in Stichworten berichten:

  • Der GKR dankt dem Förderverein der Ev. St. Laurentius-Stadtkirchengemeinde Berlin-Köpenick e.V. und allen Aktiven für die Ausrichtung des Adventsbasars 2019. (siehe Seite 5)
  • Die diesjährige Klausurtagung des Gemeindekirchenrates findet zum Thema "Reformation und die Folgen" statt. Als Referentin konnte die Lutherexpertin und Jugendforscherin Frau Dr. Tanja Kasischke gewonnen werden.
  • Der GKR betrachtet die Sanierung und Erweiterung der Kindertagesstätte Am Generalshof mit einem Kostenvolumen von ca. 2 Millionen Euro als das zentrale Bauvorhaben der Gemeinde in diesem Kalenderjahr. Das Bauvorhaben soll im Februar 2019 beginnen und im Januar 2020 fertiggestellt sein. Die Betriebserlaubnis wird zum Februar 2020 beantragt werden, so dass im selben Monat der erweiterte Betreuungsbetrieb am angestammten Platz aufgenommen werden kann.
  • Ein weiteres Vorhaben unserer Bautätigkeit wird die Stabilisierung des Dachstuhls in der Stadtkirche werden. Im sakralen Raum der Stadtkirche wird zeitnah die Kanzel überarbeitet und ein beidseitiger Handlauf aus einer filigranen Stahl-Holz-Konstruktion gefertigt werden. Auch hier gilt unserem Förderverein großer Dank für Engagement und Beteiligung.
  • Die Führung der Kirchenbücher zu Taufe, Konfirmation, Trauung und Bestattung wird künftig (erstmalig für 2018) digital wie drucktechnisch erfolgen. Dabei werden die Drucke zu Buchblöcken fadengeheftet, d.h. vernäht, dann zu fertigen Kirchenbüchern gebunden und jahrgangsweise ein Kirchenbuch mit allen Amtshandlungen der Stadtkirchengemeinde geführt. Wir danken unserer Küsterin, Frau Astrid Wekel, die seit vielen Jahren unsere Kirchenbücher in höchster Präzision handschriftlich nach Amtshandlungen geordnet führt. Die handschriftliche Kirchenbuchführung wurde in 2018 noch fortgeführt.

Ralf Musold, geschäftsführender Pfarrer