Stadtkirche > Aktuelles vom GKR

 

________________________________________________________________________________________________

GKR-Mitglieder und GKR-Ersatzälteste

 

GKR-Mitglieder
E-Mail oder Tel.
Blümcke Gisela  
Blumenstengel Dr. Maren m.blumenstengel#at#stadtkirche-koepenick.de
Eppelmann
Eva-Maria
030 64095055
Föllen Marco m.foellen#at#stadtkirche-koepenick.de
Harder Dr. Wolfgang w.harder@stadtkirche-koepenick.de
Laurent Dr. Thomas t.laurent#at#stadtkirche-koepenick.de
Lohsträter Monika m.lohstraeter#at#stadtkirche-koepenick.de
Mundil Dr. Daniel d.mundil#at#stadtkirche-koepenick.de
Musold Pfr. Ralf musold#at#stadtkirche-koepenick.de
Noack Ulla u.noack#at#stadtkirche-koepenick.de
Postel Sebastian s.postel#at#stadtkirche-koepenick.de
Radloff Gerd-Peter  
Schulze Michael m.schulze#at#stadtkirche-koepenick.de



GKR-Ersatzälteste

Lüdtke
Mareike
m.luedtke#at#stadtkirche-koepenick.de
von Sommerfeld
Ute
 
Naumann-Mihm Barbara  
     
(SPAM-Schutz: Ersetzen Sie bitte vor dem Abschicken "#at#" mit "@" in der Anschrift)

In seiner konstituierenden Sitzung am 13. Januar 2017 hat der GKR Herrn Dr. Wolfgang Harder erneut zum Vorsitzenden gewählt. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Pfarrer Ralf Musold gewählt. Zur Schriftführerin wurde Frau Monika Lohsträter, zum stellvertretenden Schriftführer Herr Marco Föllen gewählt.

 

  •    Der GKR hat zur Vorbereitung und Ausführung seiner Entscheidungen folgende Ausschüsse gebildet, welche ihre Arbeit mit folgenden GKR - Mitgliedern sowie berufenen Gemeindegliedern realisieren werden:
  •   Finanzen: Fr. G. Blümcke, Fr. Eppelmann, Hr. Föllen,Hr. Dr. Laurent,  Fr. Noack, Hr. Musold, Hr. Postel,
  •   Bau: Fr. G. Blümcke, Hr. Förster, Hr. Dr. Harder, Hr. Klötzsch, Hr. Musold, Hr. Schulze, Fr. Reich,
  •   Friedhof:  Hr. Musold, Herr Graupe, Fr. Friedrichs; Fr. Dannowski, Hr. Raschke, Hr. Schulze, Fr. von Sommerfeld,
  •   Personal: Fr. G. Blümcke, Fr. Eppelmann, Hr. Dr. Harder, Fr. Lüdtke, Hr. Musold, Fr. von Sommerfeld,
  •   Kita: Fr. Dr. Blumstengel, Fr. Eppelmann, Fr. Lüdtke, Fr. Noack, Hr.  Dr. Mundil,
  •   Gemeinde und Struktur: Hr. Dr. Harder, Hr. Dr. Mundil,Fr. Eppelmann, Hr. Musold, Hr. Postel, Hr. Graupe,
  •   Kinder und Jugend: Fr. Dr. Blumstengel, Hr. Föllen, Hr. Postel, Hr. Radloff, Fr. Gräske, Hr. Musold,
  •   Diakonie und Senioren: Fr. M. Blümcke, Fr. Bonsack, Fr. Gräske, Fr. Lohsträter,  Fr. Friedrichs, Fr. Paprotka, Fr. Graupe, Fr. Dannowski, Fr. Dittmar, Fr. von Homeyer, Fr. von Sommerfeld,
  •   Ökumene und Partnerschaft: Hr. Bahner, Fr. von Homeyer, Hr. Dr. Harder, Fr. Lohsträter, Fr. Graupe, Hr. Brückner, Fr. Witte, Hr. Dr. Wazlawik, Fr. Naumann – Mihm.

________________________________________________________________________________________________

Aus den Sitzungen des Gemeindekirchenrates im Oktober und November möchte ich Ihnen in Stich-worten unter der Rubrik "Tradition und Erneuerung" berichten:

  • Charlotte - Rose - Ehrung:  Der GKR stimmt der beabsichtigten Anbringung einer Gedenktafel für das Charlotte-Rose-Haus mit fol-gendem von Frau Dr. Barbara Schwantes formuliertenTextinhalt zu:   „Im Herbst 1933 schlossen sich u.a. Martin Niemöller und Dietrich Bonhoeffer zum Pfarrernotbund zusammen. Sie wandten sich gegen staatliche Eingriffe der Nationalsozialisten in kirchliche Angelegenheiten. Daraus entstand 1934 die „Bekennende Kirche“ als Opposition innerhalb der Deutschen Evangelischen Kirche. Die Theologin Charlotte Rose (1908-1948) war deren Mitglied von Beginn an. Sie wurde beruflich ausgegrenzt und isoliert, leistete aber ehrenamtliche Tätigkeiten in der Uhlenhorster Gemeinde. Außerdem nahm sie sich der Zwangsarbeiter aus verschiedenen Ländern an, die in einer Baracke in der Lindenstraße untergebracht waren.   Legendär wurde ihr mutiges Auftreten im Jahr 1945 nach dem Einmarsch der Roten Armee, als sie mit dem Ordinationskreuz in der Hand den Soldaten den Zutritt zur Martin-Luther-Kapelle in der Eitels-dorfer Straße verwehrte, in die sich junge Mädchen und Frauen geflüchtet hatten.    Mit 39 Jahren verstarb Charlotte Rose und hinterließ der Gemeinde ihr Elternhaus.“   Wir danken Frau Dr. Barbara Schwantes, die dieses Projekt bei der „Kiezkasse Köpenick“ beantragt und alle Unterlagen dazu beim Bezirksamt Köpenick eingereicht hat. Der Textvorschlag
  • "Mehr Licht!"  in der Stadtkirche. Der GKR ist dankbar für die neue, deutlich verbesserte Beleuchtungssituation in der Stadtkirche und dankt  seinem Vorsitzenden, Herrn Dr. Wolfgang Harder, dafür, dieses Projekt erfolgreich abgeschlossen zu haben. Im Rahmen unseres Ehrenamtlichen-Dankfestes für alle Engagierten in der Gemeinde am Epiphanias-Tag, dem 6. Januar ab 17.00 Uhr, wollen wir unserem Vorsitzenden und anderen Beteiligten herzlichst dafür danken. Herzliche Einladung zum Gottesdienst!

    Für den GKR: Ralf Musold

___________________________________________________________________________________________

Aus der Sitzung des Gemeindekirchenrates im September möchte ich Ihnen -  fokussiert auf die Thematik Kindertagesstättenarbeit  - berichten:

 

  • Personalangelegenheiten: Nach 34jährigem Dienst in unserer Kirchengemeinde wird die langjährige Leiterin der Kindertagesstätte Am Generalshof 7, Frau Carola Otto, am Freitag, dem 2. November 2018, in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr in einer Feierstunde in den Räumen der neuen Übergangskita verab-schiedet werden. Wir danken Frau Otto auch an dieser Stelle auf das Herzlichste für ihren treuen Dienst an den Kindern und der Gemein- de! Wir wünschen ihr Gottes Segen für die neue Lebensphase!
  • Der GKR dankt Frau Susanne Niedlich, die kommissarisch die Kitaleitung ab dem 05.11.2018 übernehmen wird. Frau Niedlich ist Erzieherin in der Kita am Generalshof.
  • Ein*e Erzieher*in (m/w) wird weiterhin für unsere Kindertages-stättenarbeit gesucht: Der Einsatzort wird überwiegend die Kita am Generalshof 7 sein. Beschäftigungsumfang in gegenseitigem Einver-nehmen, Festanstellung und Vollzeit sind möglich. Konfessionszuge-hörigkeit zu einer christlichen Kirche ist erwünscht.
  • Der GKR schreibt die Leiter*innen-Stelle (m/w) für unsere Kinder-tagesstätte Am Generalshof 7 weiterhin aus und ist offen für Bewer-bungen bis zum Jahresende. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, Konfessionszugehörigkeit zu einer christlichen Kirche wird erwartet. Nähere Informationen für Interessent*innen über den GKR-Vorsitzen-den bzw. geschäftsführenden Pfarrer.
  • Bauen: Nach dem erfolgten Umbau des Gemeindehauses Am Generalshof 7 (Vorderhaus ) zu einer Übergangskita hat die Kinder-tagesstättenaufsicht des Senates von Berlin die Betriebserlaubnis für 35 Kinder bis zu deren Umzug in die sanierte und erweiterte Kita am angestammten Platz im Hofgebäude erteilt.
  • Dank: Der GKR dankt beiden gemeindlichen Kindertagesstätten, der Kita Rudower Straße und der Kita Am Generalshof, für ihre engagierte Arbeit mit den Kindern im Krippen- und Kindergartenalter. Besonderer Dank gilt beiden Einrichtungen für ihr kompetentes Mit-tun in gemeindlichen Veranstaltungen, z.B. in Familiengottesdien-sten, Gemeindefesten und Adventsfeiern.

                              Ralf Musold, geschäftsführender Pfarrer      

___________________________________________________________________________________________

Aus den Sitzungen des Gemeindekirchenrates in den Sommermonaten von Juni bis August 2018 möchte ich unter dem Stichwort „Von Personen!“ berichten:

  • Der GKR beschließt die Einführung der ständigen Lektorinnen und Lektoren, die die Befähigung zur selbständigen Leitung von Gottesdiensten unter Verwendung einer Lesepredigt  erworben haben, und dankt diesen für ihre kontinuierlichen und treuen Dienste in den Gottesdiensten unserer Gemeinde.Diese sind: Frau Gisela Blümcke, Frau Marianne Blümcke, Frau Brigitte Dannowski, Herr Marco Föllen, Herr Dr. Wolfgang Harder, Frau Christa Imhof, Frau Ulla Noack, Herr Dr. Daniel Mundil. Die Einführung findet am 16.09.2018 in der Stadtkirche statt. Die Einführungshandlung wird Herr Superintendent Hans-Georg Furian vornehmen. Herzliche Einladung an die Gemeinde!
  • Die Gemeinde sucht weiterhin eine*n Kita-Leiter*in in Vollzeittätigkeit (100 % Regelarbeitszeit) für unsere Kindertagesstätte Am Generalshof und freut sich, Frau Barbara Dombrowski seit dem 21.08.2018 in der Kita Generalshof als Wirtschaftskraft begrüßen zu dürfen.   

              Ralf Musold, geschäftsführender Pfarrer

___________________________________________________________________________________________

Aus den Sitzungen des GKR in den Monaten  April und Mai 2018  möchte ich nur sehr gerafft berichten:

  • Personalia: Die GKR–Ersatzälteste, Frau Nicole Gräske, ist aus familiären und beruflichen Gründen aus dem GKR ausgeschieden. Wir danken und wünschen ihr Gottes Segen für ihren Weg und ihre Aufgaben! Der GKR gratuliert und bedankt sich bei Frau Susanne Niedlich, die ihr 30-jähriges Dienstjubiläum in der Gemeinde beging. Frau Niedlich ist Erzieherin in der Kita am Generalshof. Ein*e Erzieher*in (m/w) und ein*e Kita-Leiter*in (m/w) wird nach wie vor für unsere Kindertagesstättenarbeit gesucht: Der Einsatzort wird die Kita am Generalshof 7 sein.
  • Gottesdienst: In einem gemeinsamen Gottesdienst am 16.09. 2018 um 10.30 Uhr in der der Stadtkirche werden alle in der Kirchengemeinde ausgebildeten und tätigen Ehrenamtlichen, die eigenständig Lektorengottesdienste durchführen, für ihren Dienst eingeführt bzw. bestätigt. Diese kirchliche Handlung nimmt unser Superintendent, Herr Hans-Georg Furian, vor. Herzliche Einladung an die Gemeinde!
  • Gemeindepartnerschaft: Der GKR pflegt die Gemeindepartnerschaft mit der Evangelischen Kirchengemeinde Hermannstadt in Siebenbürgen. Eine Delegation aus unserer rumäniendeutschen Partnergemeinde mit in der Diakonie Engagierten trifft zu einem Partnerbesuch bei uns im Juni ein. Begegnungen, Gottesdienstteilnahme (am 17. Juni feiern wir mit unseren Gästen einen gemeinsamen Gottesdienst in der Stadtkirche), Besuch von Seniorenzentrum und Hospiz in Köpenick sind angesetzt. Diese Tage stehen unter der Leitung von Frau Pfarrerin von Hohmeyer. Der GKR unterstützt auch weiterhin finanziell die Aktivitäten der Flüchtlingshilfe, besonders im Flüchtlingsheim Allende II, und dankt den Ehrenamtlichen.
  • Baugeschehen: Der GKR verfolgt den Sanierungs- und Erweiterungsbau der Kita Am Generalshof 7. Im Juni wird die Übergangskita im Vorderhaus (Gemeindehaus) bezogen werden. Zahlreiche Vorhaben im Zuge der Schaffung der Übergangskita im Vorderhaus sind verwirklicht und Aufträge zur Sanierung und Erweiterung der Kindertagesstätte im Hofgebäude sind bereits ausgelöst worden.

                 Ralf Musold, geschäftsführender Pfarrer

___________________________________________________________________________________________

Aus den Sitzungen des GKR in den Monaten Februar und März 2018  möchte ich aus Platzgründen nur sehr gerafft zu den Stichworten Bauen, Finanzen und Personal berichten:

  • Bauen: Die Baustelle ist eröffnet. Die Vorarbeiten zur Sanierung und Erweiterung der Kindertagesstätte Am Generalshof als das derzeitig zentrale Bauvorhaben der Gemeinde mit einem Kostenvolumen von ca. 1.528.500 Euro haben begonnen. Dazu werden in einem erstem Schritt zwei Etagen des Gemeindehauses (Vorderhaus) als Übergangskita mit einem Kostenvolumen von ca. 205.000 Euro seit März 2018 hergerichtet.
  • Mehr Licht! An der Verbesserung der schwierigen Lichtverhältnisse in der Stadtkirche wird seit geraumer Zeit gearbeitet. Es liegt inzwischen ein mit der Denkmalschutzbehörde und dem Kirchlichen Bauamt abgestimmtes Beleuchtungskonzept vor, dass wir umsetzen werden.  
  • Haushalt 2018: Der GKR beschließt den Haushaltsplan 2018 in Einnahmen und Ausgaben in Höhe von 2.479.399,00 Euro. Wirtschafter kraft Auftrages sind Herr Dr. Harder, GKR-Vorsitzender, und Frau Gisela Blümcke, Vorsitzende des Finanzausschusses; Wirtschafter kraft Amtes ist Pfarrer Musold.
  • Kindertagesstätten: Die Gemeinde schreibt eine Stelle für eine*n Erzieher*in für unsere Kindertagesstätten aus. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die sofort besetzt werden kann. Bewerbungsunterlagen bitte an die Geschäftsführung der Kirchengemeinde

                   Ralf Musold, geschäftsführender Pfarrer

___________________________________________________________________________________________

Aus den Sitzungen des Gemeindekirchenrates in den vorangegangen Monaten Dezember 2017 und Januar 2018 lässt sich in Stichworten berichten:

  • Der GKR dankt dem Förderverein der Gemeinde und allen Aktiven für die Ausrichtung des Adventsbasars 2017. Der Basar erbrachte 1554,47 Euro. Vielen herzlichen Dank!
  • Der GKR betrachtet die Sanierung und Erweiterung der Kindertagesstätte und des Gemeindehauses AmGeneralshof mit einem Kostenvolumen von ca. 1.528.500 Euro als das zentrale Bauvorhaben der Gemeinde in diesem und in den folgenden Jahren. Dazu wird im Kalenderjahr 2018 zunächst das Gemeindehaus (Vorderhaus) als Übergangskita mit einem Kostenvolumen von ca. 205.000 Euro hergerichtet werden.
  • Zugleich wird an der Verbesserung der Lichtverhältnisse und der Verwirklichung des vorliegenden schlüssigen Beleuchtungskonzeptes für die Stadtkirche gearbeitet.
  • Die Gemeinde schreibt eine Stelle für eine*n Erzieher*in für unsere Kindertagesstätten aus. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die sofort besetzt werden kann. Bewerbungsunterlagen bitte an die Geschäftsführung der Kirchengemeinde.
  • Der Gemeindebus wird erneuert: mit Abwrackprämie und Umweltbonus begünstigt, werden wir ab März 2018 mit unserem neuen klimafreundlicheren Bulli, einem neuen neunsitzigen Gemeindebus, für Sie unterwegs sein.
  • Der Gemeindekirchenrat hält daran fest, die Kirchenmusiker*innenstelle in ihrer gehobenen Qualität perspektivisch zu erhalten und die kirchenmusikalische Arbeit in unserer Gemeinde in ihren vielfältigen Facetten und an den verschiedenen Standorten dankbar wertzuschätzen.

                 Ralf Musold, geschäftsführender Pfarrer

___________________________________________________________________________________________