Stadtkirche > Kirchenmusik > Aktuelles

 

Aktuelles

__________________________________________________________________________________________

SONNTAGSKONZERTE IN DER STADTKIRCHE 

 tl_files/stadtkirche/Logos/Stadtkirche mit Noten.JPG

an jedem letzten Sonntag des Monats um 17 Uhr:  Weitere Infos: http://www.laurentiuskantorei-koepenick.de/termine.php

Eintritt frei, Kostenbeitrag am Ausgang ist erbeten.

 

 

 

 

 

__________________________________________________________________________________________

KONZERTE IN DER STADTKIRCHE

Sonntagskonzerte in der Stadtkirche:

an jedem letzten Sonntag im Monat um 17.00 Uhr

 

25.11.2018  Wachet auf

Orgelmusik zum Ewigkeitssonntag –

Werke von Bach, Distler, Pärt u.a. - Stefan Kießling, Orgel

09.12.2018 (2. Advent)

Camille Saint-Saëns: Weihnachtsoratorium

Heinrich von Herzogenberg: Die Anbetung

Georgia Tryfona, Sopran; Ursula Thurmair, Mezzo; Jiwon Choi, Alt;

Joohoon Shin, Teno; Sebastian Bluth, Bass

St.-Laurentius-Kantorei Köpenick mit Kinderchor

Orchester Concertino Berlin - Leitung: Christine Raudszus

Eintritt 15,00/11,00/7,00 € (ermäßigt um jeweils 2 €)

im Vorverkauf ab 1.11. und an der Abendkasse

Aus der Fülle wunderbarer weihnachtlicher Musik sind  in diesem Jahr zwei romantische Werke zu hören: das lyrisch-expressive, klangzarte "Oratorio de Noël" von Saint-Saëns  und aus Herzogen-bergs Oratorium „Die Geburt Christi“ der dritte Teil, „Die Anbetung“. Das "Oratorio de Noël" von Saint-Saëns beginnt mit einem Prélude (Dans le style de Séb. Bach) – Streicher, Harfe und Orgel greifen Hirtenklänge auf, Solisten erzählen einen Teil der Weihnachtsgeschichte, der Chor stimmt ein ins "Gloria", Psalmvertonungen aus der Weihnachtsliturgie münden in den jubelnden Schlussgesang "Tollite hostias".

Hirtenmusik erklingt auch zu Beginn der „Anbetung“,  bevor zahlreiche Weihnachtslieder in unterschiedlicher Besetzung, u.a. mit Kinderchor,  zum Klingen kommen und das Konzert mit einem großen Doppelchor abschließt.

   Christine Raudszus


Sonntag, 27.Januar 2019


Sjaella – A  cappella von Klassik bis Pop

Homogen und individuell, leicht und kernig, präzise und frei – dieser Facettenreichtum ist es, der den Klang von Sjaella ausmacht. Die 6 Sängerinnen haben ihren gemeinsamen Weg schon vor Jahren gefunden und entdecken doch immer wieder neue Abzweigungen.  Ihr Repertoire ist breit gefächert, in unterschiedlichsten Genres fühlen sie sich zuhause. Diese Vielseitigkeit und die Nähe zu ihrem Publikum verschaffen Sjaella seit Jahren Engagements bei renommierten Musikfestivals im In- und Ausland, Gastauftritte in Funk und Fernsehen sowie 1. Preise bei internationalen Wettbewerben für Vokalmusik.

Eintritt frei, Kostenbeitrag erbeten
(Richtwert 12-15 €)

__________________________________________________________________________________________