Stadtkirche > AKTUELLE TERMINE

Mit einem Klick:

 ___________________________________________________________________________________

Pressemitteilung 

„Grenzen überwinden“

 „2. Lichtenberger Dialog“ mit Altbischof Wolfgang Huber, Hildegard Bentele (CDU), Stefan Liebich (Die Linke) und Armutsforscher Prof. Dr. Christoph Butterwegge

 

Berlin, 29. April 2019 – Der Evangelische Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree lädt zum „2. Lichten-berger Dialog“ ein. Das Thema „Grenzen überwinden“ beleuchten und diskutieren Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Perspektiven gemeinsam mit dem Publikum. Das Veranstaltungs-format ist 2018 erfolgreich gestartet.

„Grenzen überwinden – eigentlich eine für uns Christen ureigene Aufgabe“, sagt Hans‑Georg Furian, Superintendent des Kirchenkreises Lichtenberg-Oberspree. „Bei der Wahl des Themas für den 2. Lichtenberger Dialog stand aber zunächst unsere Diktaturerfahrung und die Überwindung der deutschen Teilung vor 30 Jahren im Hintergrund. An den drei Abenden wollen wir über Grenzerfahrungen in der Diktatur, die Überwindung neuer Grenzen in Europa und die Grenzen der Menschenwürde in unserer Gesellschaft reden.“

Die Reihe startet am Dienstag, 21. Mai 2019, um 18 Uhr mit einer Lesung und einem Gespräch mit dem ehemaligen Berliner Bischof und EKD-Ratsvorsitzenden Prof. Dr. Wolfgang Huber. Er stellt seine jüngst erschienene Bonhoeffer-Biografie vor: „Dietrich Bonhoeffer. Auf dem Weg zur Freiheit. Ein Porträt.“ Moderation: Hans-Georg Furian, Superintendent des Kirchenkreises Lichtenberg-Oberspree.

Der zweite Abend findet zwei Tage später am Donnerstag, 23. Mai 2019, um 18 Uhr statt. Über die „Zukunft Europas“ diskutieren Hildegard Bentele, Spitzenkandidatin der Berliner CDU für die Europawahl, und Stefan Liebich, Außenpolitischer Sprecher der Fraktion Die Linke im Bundestag. Moderation: Dr. Hans Dieter Heimendahl, Deutschlandradio Kultur.

Den Abschluss der Reihe bildet am Samstag, 14. September 2019, der Vortrag des Kölner Armutsforschers Prof. Dr. Christoph Butterwegge über die Vor- und Nachteile des bedingungslosen Grundeinkommens.

Alle Veranstaltungen finden im Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH), Herzbergstr. 79, 10365 Berlin, Großer Saal (Haus 22) statt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen enthalten die mitgesandten Flyer sowie die Internetseite www.kklios.de

    Ansprechpartner

    Hans-Georg Furian, Superintendent, tel 030 5779530-20, mail furian@kklios.de

    Pressekontakt

    Jürgen Bosenius, Öffentlichkeitsarbeit, tel 030 5779530-22, mail oeffentlichkeitsarbeit@kklios.de

___________________________________________________________________________________

POSAUNENMUSIK IM SOMMER 

Am Sonntag, den 16. Juni 2019, ist um 11.00 Uhr wieder Waldgottesdienst in Müggelheim, musikalisch begleitet vom Posaunenchor. Im Anschluss, wie jedes Jahr, Mittagsbuffet für alle. Jeder bringt etwas mit. Zu dem Platz am Langen See kommt man folgendermaßen: bis Müggelheim Kirche, dann rechts in die Sobernheimer Straße, immer geradeaus. Schilder weisen den Weg. Auf halber Strecke befindet sich ein Parkplatz; das Parken von Autos an der Waldwiese ist nicht möglich.

Zum Sommeranfang am Freitag, den 21. Juni 2019 von 18bis 19.00 Uhr ertönen vor der Stadtkirche in Alt-Köpenick Posaunenchor-Klänge im Rahmen der europaweiten Fête de la musique. Es sind auch wieder ein paar Choräle und Sommerlieder zum Mitsingen dabei. Bei Regenwetter ziehen wir uns, Instrumentalisten und Zuhörende, einfach in die Kirche zurück.

Früher hieß es Spreetunnelblasen - jetzt sind wir schon seit ein paar Jahren weitergerückt und geben unser Konzert am letzten Samstag im Juni (29.6.2019) an der Seniorenresidenz hinter der Christophoruskirche (Böl-schestraße am EDEKA). Erstens, weil dort schon über hundert ältere Menschen auf uns warten und zweitens, weil dort die Akustik durch die umliegenden Bauten gut ist. Los geht es um 15.30 Uhr, etwa eine Stunde lang.

Diese drei Ereignisse leitet der frühere Kreisposaunenwart, Herr Hesselbarth.

Der neue Kreisposaunenwart, Martin Leue aus Fredersdorf leitet den Posaunenchor zur "Nacht der Chöre". Wann und wo? Am Samstag, den 31. August 2019 von 18 bis 23.00 Uhr in der Erlöserkirche Rummelsburg. Die Po-saunenchöre des Kirchenkreises empfangen die Kantoreien und Zuhörenden draußen mit festlichen Klängen. Dann geht es in der Kirche weiter; im ersten Teil auch mit Posaunenchor und Kantoreien gemeinsam. "Vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang" darf jeder mitsingen. Es wird wundervoll!

   Viel Freude bei all dem wünscht Ihre Annekathrin Seeber. 

___________________________________________________________________________________

FRIEDHOFSKAFFEE

Gespräch bei Kaffee oder Tee im Fachwerkhaus auf unserem Friedhof Rudower Straße 23: zukünftig an jedem 3. Freitag von 14 – 16 Uhr (21.6., 19.7., ausnahmsweise 23.8.)

Ansprechpartnerin: Pfrn. Marit von Homeyer – Tel: 654 95 358

___________________________________________________________________________________

GEMDEABEND IN DER NIKOLAIKAPELLE

Am 4.6. um 19 Uhr: Buchvorstellung von Axel Hackes Buch „Über den Anstand in schwierigen Zeiten“ mit Dr. Harder

___________________________________________________________________________________

LESENACHT MIT ÜBERNACHTUNG

  für Christenlehrekinder, am Freitag, den 23.8. in der Nikolaikapelle

___________________________________________________________________________________

BUSAUSFLUG FÜR SENIOREN

ganztägiger Ausflug am 14.8. „Weinbau in Jessen“ - Kosten: 60 €. Näheres erfahren Sie im Kirchbüro, Anmeldung ist möglich ab 1.6.2019.

___________________________________________________________________________________

OFFENE KIRCHE

Auch in diesem Jahr wollen wir ab Pfing-sten die Stadtkirche an den Wochenenden für Besucher*in-nen öffnen. Dafür bitten wir herzlich um Ihre bewährte Mithilfe beim Kirchwartdienst für jeweils 2 Stunden samstags oder sonntags. Listen liegen im Kirchbüro und in den Predigtstät-ten aus, gern erklären wir auch Näheres für „Neueinsteiger“.                                    

___________________________________________________________________________________

TAIZÈ-FAHRT FÜR JUGENDLICHE

vom 21.6. bis 1.7.2019, Kosten: 199€. Näheres und Anmeldung bei Pfr. Ralf Musold.

___________________________________________________________________________________

KLANG-FARBEN-FES

am 23. Juni in den „Gärten der Welt“ in Marzahn –  in der Arena des „Christlichen Garten“ ab 12 Uhr: Mitreißende Gospel-klänge stehen im Mittelpunkt, des Weiteren laden neben anderen Angebo-ten Lesungen und Musik zum Verweilen und auch Nachdenken ein. Lassen Sie sich einladen zu einem fröhlichen Nachmittag inmitten der bunten Gartenwelt von Marzahn, der so recht geeignet ist, den Schöpfer und sein Werk in vielfältiger Weise zu loben!  (siehe auch: www.kklios.de)           

___________________________________________________________________________________

AUF ZUM 37. KIRCHENTAG! 

Vom 19.-23. Juni 2019, genau zum Beginn der Sommerferien, findet der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag in Dortmund statt.

Unter dem Motto "Was für ein Vertrauen" sind mehr als 2000 Veranstaltungen geplant, die in den Kirchen, auf den Straßen und Plätzen und in den Messehallen für Leben in der Stadt sorgen: Bibelarbeiten, Vorträge, Theater, Konzerte, Kabarett, Workshops, Podiumsdiskussionen, Gute-Nacht-Café und besonders wertvoll, die vielen guten Einzelgespräche und Begegnungen um einen herum. Verschiedene Zentren sind geplant, etwa Zentrum Kinder, oder Jugend, oder diesmal sogar Sport - wir sind in Dortmund! Auf dem "Markt der Möglichkeiten" können wieder viele christliche Initiativen kennengelernt werden, besonders als Anregung und zum Nachahmen geeignet.

Was kostet es? Erwachsene zahlen eine Tagungsgebühr von 98,-€ plus 27,-€ Frühstück, inklusive Tagungsmappe und Fahrkarten innerhalb des Kirchentagsgebietes. Kinder zahlen bis 12 Jahre nichts, Jugendliche bis 25 Jahre 54,-€, Ermäßigungen gibt es für Rentner, Hartz-Vier- und ALG II-Empfänger sowie Schwerbehinderte. 

Wie kommt man dorthin? Es fährt wieder ein Bus von Köpenick, hin und zurück. (Kosten ca.75,-€, mit Sonderzug 110.-€). Damit planbar wird, wie voll er ist, bitte recht bald im Kirchbüro anmelden. Wer in der Schule schlafen möchte, auf Luftmatratze oder Iso-Matte und mit Schlafsack, für den ist das kein Problem, denn der Bus fährt direkt dorthin. Wer ein Privatquartier braucht, sollte sich sputen, denn diese Plätze sind begrenzt; eine Quartiersgarantie besteht nur bei Anmeldungen bis zum 8.4. Man muss zu der entsprechenden Adresse innerhalb Dortmunds selbst hinfinden. Wer schon ein Quartier hat, z.B. bei Freunden, kann sich trotzdem zum Mitfahren im Bus melden.

    Viel Freude bei diesem vielversprechenden Kirchentag wünscht Ihre Annekathrin Seeber.   

___________________________________________________________________________________

ÖKUMENISCHES GEMEINDEFEST

Samstag, 31.8. - 18 Uhr ökumenischer Gottesdienst in St. Josef

danach Hoffest auf dem Gelände von St. Josef

Sonntag, 1.9. - 14.30 Uhr Kaffeetrinken in der Freiheit 14

(Kuchenspenden sind herzlich erbeten!)

17 Uhr Musicalaufführung

___________________________________________________________________________________