Stadtkirche > Ev. St. Laurentius Kirchengemeinde
Monatsspruch für März

Wendet euer Herz wieder dem Herrn zu, und dient ihm allein.

1 Sam 7,3 (E)

 


LIEBE GEMEINDEGLIEDER UND FREUNDE!

Der Prophet Samuel sagte diesen Satz zu seinem Volk, als es noch keinen König gab. Saul kam erst später. Das Problem: Gott war doch König; aber die Israeliten hatten die Götter der Nachbarn ausprobiert. Alle alten Kulturen hatten polytheistische Vorstellungen, also ganze Götterhimmel voll. Immer nur mit dem einen auskommen zu sollen, schien den Leuten zu wenig.

Heute nicht unser Problem? O doch! Wenn wir Samuel in unsere Zeit übersetzen, dann ist es doch so: auch wir wenden uns immer wieder im Laufe des Lebens woanders hin. Man muss da nicht nur an Aber-glauben denken, der auch in unserer aufgeklärten Zeit grassiert (sich nach Horoskopen richten, pendeln, auf Holz klopfen etc.). Sondern wenn wir mit Luther so definieren: "Woran du dein Herz hängst, das ist dein Gott", dann hängt unser Herz je nach Lebenslage an Karriere, Geld, Erfolgen, "mein Auto, mein Haus, mein Boot" - es können die unterschiedlichsten Dinge sein.

Das ist die Gottesferne, die sich auch ausdrückt in negativen Haltungen, wie Habgier, Neid, Hass und Abgrenzung. Aber nun Schluss mit dem Finsteren! - In dem Frühlingsbild auf dem Umschlag sehe ich einen Durchbruch: das zarte Grün bricht sich durch das Dunkel hindurch Bahn und kommt ans Licht, wendet sich der Sonne zu und kann endlich leben, sich entfalten, aufblühen. So wie wir uns im beginnenden Frühling am neuen Leben freuen.

Das kann uns ein Sinnbild für die Passionszeit sein. Wir können in der Zeit vor Ostern es probieren, uns ganz bewusst von allem Dunkel abzuwenden, es zu durchbrechen und zu wachsen hin zu unserem Licht Jesus Christus. "Er ist selber die Sonne", heißt es in einem Osterlied.

Jesus Christus nachfolgen bedeutet, der Gottesferne absagen, sich denen, die uns brauchen, zuwenden, nie schlechte Dinge übereinander reden, "alles zum Guten kehren" - das wäre schon viel. Und vielleicht bleibt diese Haltung durch das ganze Jahr, nicht nur in der Passionszeit....

Dass wir als Gemeinde so zusammenhalten und uns gemeinsam entfalten, hin zu unserm Christus, wünscht von Herzen

Ihre Annekathrin Seeber (Pfarrerin im Ehrenamt).                      

 _________________________________________________________________________________

 

Unsere Gemeinde sagt Willkommen

Die Evangelische Stadtkirchengemeinde Köpenick ist ein Teil der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO). Wir gehören zum Sprengel Berlin und dem Evangelischen Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree und sind in Berlin Treptow-Köpenick zuhause. Unser Bekenntnisstand ist lutherisch. Herzlich Willkommen auf unseren Web-Seiten!

_________________________________________________________________________________

Gottesdienste und Predigtstätten im Überblick

Hier finden Sie die regulären Gottesdienstzeiten mit Anschrift und Nahverkehrshaltestellen unserer vier wichtigsten Predigtstätten:

Stadtkirche St. Laurentius (Alt-Köpenick)

Reguläre Gottesdienste: jeden Sonntag um 10.30 Uhr
Hausadresse: Alt-Köpenick / Freiheit, 12555 Berlin Treptow-Köpenick
BVG Haltestelle: Rathaus Köpenick - Tram 27, 60, 61, 62, 67, 68; Bus 164
BVG Haltestelle: Freiheit - Tram 27, 60, 61, 62, 67, 68; Bus 164, N67, N69, N90

 

Martin-Luther-Kapelle (Eitelsdorfer Str. 43)

Reguläre Gottesdienste: jeden Sonntag um 10.30 Uhr
Hausadresse: Eitelsdorfer Straße 43, 12555 Berlin Treptow-Köpenick
BVG Haltestelle: Wongrowitzer Steig - Tram 62; Bus N90

 

Nikolaikapelle (Grüne Trift 106 b)

Reguläre Gottesdienste: jeden Sonntag um 9 Uhr
Hausadresse: Grüne Trift 106 b, 12555 Berlin Treptow-Köpenick
BVG Haltestelle: Pritstabelstraße - Tram 62; Bus N62

 

Werner-Sylten Kapelle (Friedhofskapelle, Rudower Str. 23)

Reguläre Gottesdienste: jeden Sonntag um 9 Uhr
Hausadresse: Friedhof Rudower Straße 23, 12557 Berlin Treptow-Köpenick
BVG Haltestelle: Köllnischer Platz - Tram 61, 62, 68; Bus 164, 167, N62, N65
S-Bahnhof: Spindlersfeld - S47

Die aktualisierten Hinweise und Gottesdienstzeiten finden Sie im Bereich Gottesdienst der Gemeinde. Die dortigen Angaben geben normalerweise den jeweils aktuellen Stand an.