Stadtkirche > Ev. St. Laurentius Kirchengemeinde

 

 

 

 

tl_files/stadtkirche/Fotos eigene/Silhouette Koepenick klein 01 CW.jpg

 

Jahreslosung 2018

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von
der Quelle des lebendigen Wassers umsonst. Offb 21,6 (L)

 

Monatsspruch für April

Jesus Christus spricht: Friede sei mit euch!
Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch.

Joh 20,21 (L=E)

 

LIEBE GEMEINDEGLIEDER UND FREUNDE!

Im Licht der Ostersonne bekommen die Geheimnisse der Erde ein anderes Licht. Das Kreuz, einst Zeichen von Tod und Trauer, wird nun zum Symbol von Heil und Leben, zum Kreuz im Sonnenaufgang. Ostern ist mehr als ein Frühlingsfest nach langem Winter: Wir feiern die Auferstehung Jesu Christi. „Er ist auferstanden, er ist nicht hier. Siehe da die Stätte, wo sie ihn hinlegten...“, so erzählt der Engel im Markusevangelium. Betrachten wir das Bild unseres diesjährigen Oster-Boten mit dem Titel „Kreuz im Sonnenaufgang" von Christel Holl, so kommen Fragen auf: Worum geht es an Ostern und worauf kommt es an?

An Ostern geht es um die Frage: Ist Jesus auferstanden – oder ist er es nicht? Bei Markus im 16. Kapitel lesen wir, wie gesagt, kurz und bündig: „Er ist auferstanden, er ist nicht hier. Siehe da, die Stätte, wo sie ihn hinlegten ...“ Dennoch bleiben Fragezeichen. Für den, der diese Frage mit ja beantwortet, haben die Fragen aber damit noch kein Ende. Andere Fragen drängen sich auf. Etwa: „Wie war es denn genau mit der Auferstehung?“ Was für eine überflüssige Frage, denn das Geheimnis des Glaubens ist unerklärlich höher als alle menschliche Vernunft.

 Und: Was bedeutet die Auferstehung Jesu für mein Leben und für die Kreuze meines Lebens? Das ist die Frage der Fragen überhaupt: Ist Jesu Auferstehung lediglich ein geschichtliches Ereignis vor rund 2000 Jahren oder gar ein Ereignis, das mein Leben bestimmt und prägt!?

 Das Kreuz im Sonnenaufgang ruft nach Antwort. Die Antwort heißt: Ostern. Die Freude über Jesu Auferstehung ist die Antwort auf alle Kreuze meines Lebens, im Leben wie im Sterben.

Dietrich Bonhoeffer formulierte: „Christus ist nicht in die Welt gekommen, dass wir ihn begreifen, sondern dass wir uns an ihn klammern, dass wir uns einfach von ihm hinreißen lassen in das ungeheure Geschehen der Auferstehung.“

Freuen wir uns auf Ostern, denn: Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden. (Lukas 26). Und wir mit ihm!

   Gesegnete Ostern wünscht Ihr Pfarrer Ralf Musold 

_________________________________________________________________________________

Unsere Gemeinde sagt Willkommen

Die Evangelische Stadtkirchengemeinde Köpenick ist ein Teil der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO). Wir gehören zum Sprengel Berlin und dem Evangelischen Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree und sind in Berlin Treptow-Köpenick zuhause. Unser Bekenntnisstand ist lutherisch. Herzlich Willkommen auf unseren Web-Seiten!

_________________________________________________________________________________

Gottesdienste und Predigtstätten im Überblick

Hier finden Sie die regulären Gottesdienstzeiten mit Anschrift und Nahverkehrshaltestellen unserer vier wichtigsten Predigtstätten:

Stadtkirche St. Laurentius (Alt-Köpenick)

Reguläre Gottesdienste: jeden Sonntag um 10.30 Uhr
Hausadresse: Alt-Köpenick / Freiheit, 12555 Berlin Treptow-Köpenick
BVG Haltestelle: Rathaus Köpenick - Tram 27, 60, 61, 62, 67, 68; Bus 164
BVG Haltestelle: Freiheit - Tram 27, 60, 61, 62, 67, 68; Bus 164, N67, N69, N90

 

Martin-Luther-Kapelle (Eitelsdorfer Str. 43)

Reguläre Gottesdienste: jeden Sonntag um 10.30 Uhr
Hausadresse: Eitelsdorfer Straße 43, 12555 Berlin Treptow-Köpenick
BVG Haltestelle: Wongrowitzer Steig - Tram 62; Bus N90

 

Nikolaikapelle (Grüne Trift 106 b)

Reguläre Gottesdienste: jeden Sonntag um 9 Uhr
Hausadresse: Grüne Trift 106 b, 12555 Berlin Treptow-Köpenick
BVG Haltestelle: Pritstabelstraße - Tram 62; Bus N62

 

Werner-Sylten Kapelle (Friedhofskapelle, Rudower Str. 23)

Reguläre Gottesdienste: jeden Sonntag um 9 Uhr
Hausadresse: Friedhof Rudower Straße 23, 12557 Berlin Treptow-Köpenick
BVG Haltestelle: Köllnischer Platz - Tram 61, 62, 68; Bus 164, 167, N62, N65
S-Bahnhof: Spindlersfeld - S47

Die aktualisierten Hinweise und Gottesdienstzeiten finden Sie im Bereich Gottesdienst der Gemeinde. Die dortigen Angaben geben normalerweise den jeweils aktuellen Stand an.